Reimmichl.

Veranstaltungsbild für Reimmichl.

Reimmichl.

Zum 150. Geburtstag

Am 28. Mai 2017 jährt sich der Geburtstag Sebastian Riegers zum 150. Mal – Anlass, ihm eine Ausstellung im Stadtmuseum Hall zu widmen.
Der unter dem Pseudonym Reimmichl bekannt gewordene Priester kam 1867 in St. Veit in Defereggen in bäuerlichem Umfeld zur Welt. Zu seinen Berufungen zählte neben der Seelsorge schon früh die Tätigkeit als Schriftsteller und Publizist. Seine Erzählungen und Romane veröffentlichte er zunächst im „Tiroler Volksboten“. Bis heute Bestand hat der 1920 von ihm ins Leben gerufene Reimmichl-Kalender.
Die tiefgreifenden politischen, wirtschaftlichen und sozialen Umwälzungen seiner Zeit bildeten dabei den Hintergrund für Riegers Haltungen und erklären diese mit.
Über das literarische und publizistische Wirken Reimmichls hinaus gibt die Ausstellung einen geschichtlichen Überblick zu Heiligkreuz, wo dieser von 1914 bis 1953 als Priester wirkte. Bisher unveröffentlichte historische Dokumente und Kunstwerke illustrieren die Geschichte dieses heutigen Stadtteils von Hall. Fotografien aus Riegers Zeit in Heiligkreuz und persönliche Gegenstände aus seinem Besitz machen ihn als Seelsorger unter den Menschen erfahrbar.

Eröffnung: Donnerstag, 18. Mai 2017
Ausstellung: 19. Mai – 18. Juni 2017
Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 15-18:00

Eintritt frei!